„Es wird vorbeigehen!“

/„Es wird vorbeigehen!“

„Es wird vorbeigehen!“

2020-04-03T11:58:49+01:00April 3, 2020|News-Archiv|

Liebe Schülerinnen und Schüler!

Geschätzte Eltern! Geschätzte Kolleginnen und Kollegen!

Liebes Team der Handelsakademie und Praxisschule!

 
Wir würden jetzt gerade alle in der evangelischen Kirche sitzen und Prof. Steinkogler und Prof. Scheuchl würden wie jedes Jahr für uns eine stimmungsvolle Feier zur Vorbereitung auf die Osterferien gestalten. Heuer ist es anders. Heuer erleben wir einen Frühling, der anders ist, als die bisher gekannten. Ungewissheit, vielleicht auch Angst machen sich breit, viele sind einsam und auf unsere Rücksichtnahme und Hilfe angewiesen. Die Welt hat nichts mehr von ihrer Schnelligkeit, Universalität und Globalität aufzuweisen. Lockdown, Notbetrieb, Ausnahmezustand sind hingegen angesagt. Der Frühling zieht unbeirrt ein, es wird – von Aprilkapriolen abgesehen – wärmer und die Welt um uns erneuert sich.
Normalerweise muss man jetzt ins Freie, Freunde treffen, spazieren gehen, feiern.
Heuer ist es anders. „Bleibt zuhause, haltet Abstand, haltet euch fern von anderen“ ist jetzt die Devise. Für uns alle hat die digitale Kommunikation die räumliche Nähe in der Schule ersetzt.
Wir alle haben von einem Tag auf den anderen auf distance learning umgestellt und meistern diese Überbrückungsphase gut. Vieles, was früher lang und breit diskutiert wurde, wird jetzt einfach gemacht. Also eine Prüfung haben wir vor Schulschluss schon bestanden: Unsere Flexibilität, digitale Kompetenz, Handlungsschnelligkeit, Resilienz, unseren konstruktiven Optimismus und Teamgeist haben wir seit 13. März gezeigt. Manche sehnen sich plötzlich nach der Schule – wer hätte das gedacht?
Wie lange dieser Ausnahmezustand noch andauern wird, wissen wir nicht. Gesundheit geht vor.
Blicken wir uns in der EU und in der Welt um: Es ist eine Gnade, in einer funktionierenden Demokratie leben zu dürfen, wo die Menschen geschützt und gepflegt werden, wo es Lebensmittel und Medikamente, ein soziales Netz und verantwortungsvolle Berichterstattung statt Fake News gibt. Die Regierung macht ihre Arbeit gut und braucht im Gegenzug unsere Unterstützung und Disziplin, um die Maßnahmen, die uns retten sollen, durchsetzen zu können.
„Es wird vorbeigehen!“, hat Bundespräsident Van der Bellen gestern in seiner Ansprache gesagt. Ja, es wird vorbeigehen und wir werden vielleicht achtsamer mit vielen Dingen umgehen, die wir schon selbstverständlich glaubten.
In diesem Sinne schöne Ostertage, bleibt zuhause und bleibt gesund wünscht euch und euren Familien
eure Direktorin Susanne Mayr

Folgenden Ostersegen hat Prof. Katharina Steinkogler für euch vorbereitet:

Liebe Schülerinnen und Schüler,
Liebe Kolleginnen und Kollegen!
 
Eigentlich wäre heute der letzte Schultag vor den Osterferien und wir würden gemeinsam in der Evangelischen Kirche in Bad Ischl unseren Ostergottesdienst feiern. Und uns auf die Ferien freuen.
Eigentlich…
Dass die Situation seit bald drei Wochen komplett verändert ist, stellt uns alle vor große Herausforderungen. Ich bin überzeugt, dass wir gemeinsam das Bestmögliche aus dieser Phase des Distance Learning und aus diesem Schuljahr machen werden!
 
Auch ohne unseren traditionellen Ostergottesdienst möchte ich am heutigen Tag Gott um seinen Segen für unsere gesamte Schulgemeinschaft bitten.
 
Gott – segne uns und behüte uns!
Gott – schütze unser Leben und bewahre unsere Hoffnung.
Gott – lass dein Angesicht leuchten über uns,
dass wir leuchten können für andere.
Gott – wende dein Angesicht uns zu und schenke uns Frieden.
Gott – gebe uns allen immer neu die Kraft,
der Hoffnung ein Gesicht zu geben.
Amen.
 
Ich wünsche euch allen schöne und erholsame Ferien und ein gesegnetes Osterfest!
 
Katharina Steinkogler (Bild: aufgenommen im Kloster Gut Aich in St. Gilgen)
print