Beginners 2019: Herzlich willkommen!

/Beginners 2019: Herzlich willkommen!

Beginners 2019: Herzlich willkommen!

By |2019-09-08T21:09:49+01:00September 8, 2019|topaktuell|

Wir hoffen, dass deine Ferien erholsam waren und arbeiten schon daran, dass dein Start bei uns angenehm verläuft. Damit es nicht ein Sprung ins kalte Wasser wird, bieten wir dir Unterstützung in allen neuen Lebensbereichen, z.B. Schulgebäude und Schulkultur, Kennenlernen der neuen Fächer, gemeinsames Auswählen von fächerübergreifenden Themen, „Beschnuppern“ der Lehrkräfte und MitschülerInnen und vieles mehr.

Orientation Week 2019

 

In den ersten Wochen sollte es für dich selbstverständlich geworden sein …

  • deine Klasse zu kennen (Nummer des Raumes, Klassenvorstand, Klassenkolleginnen und Kollegen)
  • die Direktorin Susanne Mayr, die Bildungsberaterinnen Mag. Daniela Limbacher und Dr. Sabine Elser, den Administrator Mag. Alexander Zöhrer in wichtigen Fällen zu kontaktieren
  • das Gebäude zu kennen  und alle wichtigen Räume zu finden (Sekretariat, Konferenzzimmer, Schulärztin, Turnsäle, Garderobe etc.)
  • deinen Garderobenkasten zu benützen (und zu versperren!)
  • dich am Schulcomputer richtig anzumelden und IT-Features zu nützen (WLAN, Drucken, digitale Abgabe von Dokumenten, Home-Laufwerk)
  • deine neue Email-Adresse und Office 365 auch von zuhause aus für alle schulischen Belange zu benützen
  • den Supplierplan lesen zu können und alle Begriffe und Fächer zu kennen
  • die Schulwebsite mit ihren Informationen zu nützen (z.B. Littera für Schulbibliothek)
  • die Facebook-Seite der HAK/Praxisschule Bad Ischl zu liken (falls du auf FB angemeldet bist)
  • die Förder-/Nachhilfe-/Coaching-Angebote der HAK/Praxisschule Bad Ischl anzunehmen
  • deine Schulbücher sorglich zu behandeln und zu benützen
  • die Diagnose-Checks aus Deutsch, Englisch, Wirtschaftliches Rechnen und Mathematik ausgefüllt und gemeinsam mit den KVs, FachlehrerInnen und Eltern besprochen zu haben

Diagnose-Checks in den ersten Wochen helfen uns, deine Leistungen einschätzen zu können und deine individuellen Stärken und Schwerpunkte zu finden und zu fördern.

„Natürlich ist es wichtig, den Schnitt zu heben, aber es ist noch wichtiger, dass es Besonderheiten gibt.“ (Markus Hengstschläger)